Lebenspark in Laufe der Zeit

Die Geschichte des Lebensparks

… so ist es mir wichtig, das Wissen über das Vergängliche und zugleich Geschaffene von Generation zu Generation weiterzugeben und langfristig als Aufzeichnung zu erhalten….

Der Gärtner Alfred Zenz

Josef Gangl

hat als damaliger Bürgermeister nicht nur die vorausblickende Weisheit für die Gründung des Lebensparks gehabt, sondern, nicht zu vergessen, auch die Überzeugung, die im Jahre 1870 erbaute Ortskapelle als ganzes 15 m zu versetzen. Dies geschah durch die Kraft des Willens und des fachlichen Wissens ohne das die Kapelle zu Bruch gegangen ist und war in der Steiermark eine einmalige und einzige Begebenheit.

Die Kapelle zum gegeisselten Heiland

Im Jahr 1831 von 21 Grundbesitzern errichtet, wurde 1971 das Hauptportal aus Verkehrssicherheitsgründen (der Eingang lag nur 60 cm von der stark befahrenen Straße entfernt) geschlossen. Ein Ersatzeingang wurde folglich beim Südfenster geschaffen. Und schon damals erging der Auftrag vom Bundesdenkmalamt an die Gemeinde Raaba, dass der ursprüngliche Zustand der Kapelle wiederherzustellen sei.

Der 16. Juli 2008

wird in die Geschichte von Raaba als „der Tag an dem die Kapelle verschoben wurde“ eingehen: Diese ungewöhnliche Idee zur Verschiebung der Kapelle reifte über Jahre im Kopf von Bürgermeister Josef Gangl heran. Das gesamte Bauwerk wurde um 29 cm ange- hoben und um 13,5 m nach Westen, in den Lebenspark 2000, verschoben. Für diese ungewöhnliche Lösung einer Idee und Leistung in der Umsetzung zeichnet der bereits pensionierte Hydraulikspezialist Ing. Werner Ungar ver- antwortlich, der zu diesem Spezialeinsatz mit Hilfe von Subfirmen, tätig wurde. Verbunden mit der Verschiebung wurde auch eine Totalrenovierung der Kapelle. Für die Neugestaltung im Zuge der Renovierung verantwortlich waren DI Adolf Bachler (Glasfenster) und Zimmermeister Erich Hochegger. Durch die Verschiebung wurde auch ein schöner, großer Vorplatz geschaffen, der bei vielen verschiedenen Anlässen die GemeindebürgerInnen zusammenführt.

Unsere Kirche geht auf Reisen

Ein Video aus dem Jahr 2008 beschreibt eindrucksvoll die Verlegung der Kapelle.

Feierliche Eröffnung

Dieser Park wurde im Zuge der Feier­lichkeiten zur „Markterhebung“ der Ge­meinde Raaba am 1. Juni 2000 von Herrn Bürgermeister Josef Gangl und im Bei­sein aller Gemeinderäte , sowie von Herrn Landeshauptmannstellvertreter Prof. DDr. Peter Schachner-Blazizek eröffnet.